RSS

Rudolstadt zu Gast bei Freunden

26 Mai

Alle zwei Jahre empfängt die SG Unteres Tor ihre Schützenfreunde von der SG Rudolstadt von 1513 zu einem Freundschaftsschießen mit Rahmenprogramm.

Am 25. Mai war es wieder soweit: kurz nach neun Uhr trafen gut 30 Gäste aus Rudolstadt im Vereinsheim an der Albrecht-Dürer-Straße ein, wo sie sich zuallererst bei einer gemeinsamen Brotzeit für den Tag stärken konnten.
Um halb elf stand die Besichtigung des Markgräflichen Opernhauses auf dem Programm. Während insgesamt 35 Interessierte aus beiden Vereinen das UNESCO Weltkulturerbe besuchten, bereitete das Team um Schützenmeister Karl-Heinz Müller und Vorstand Thomas Höflich die Wettbewerbe des Nachmittags vor.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen begann gegen 13 Uhr das Schießen mit Luftgewehr und Luftpistole. Hier wurde eine 20-Schuss-Serie nach DSB-Wertung geschossen, d.h. die erzielte Ringzahl wird von der maximal möglichen Ringzahl (200) abgezogen und der beste Teiler (Tiefschuss) der Serie wird aufaddiert.
Sieger ist dann der Schütze mit der kleinsten Gesamtpunktzahl.
(Nähere Infos zu den Wertungsarten finden Sie unter „Das Sportschießen“)

Nachdem sich gegen halb zwei auch die Regenwolke verzogen hatte, die den einzigen kurzen, aber heftigen Schauer des Tages gebracht hatte, konnte im Garten des Schützenheims auch das Blasrohrschießen im eigens dafür errichteten Pavillonzelt beginnen:

Hier wurden auf eine Distanz von 5 Metern 10 Pfeile geschossen, von denen die besten 5 in die Wertung eingingen.
Maximal waren hier 35 Punkte möglich (Abstufungen auf der Scheibe; gelb 7 Punkte, rot 5 und blau 3)
Die 10 Schützen mit den höchsten Ergebnissen zogen ins Finale ein, wo nochmals 3 Schuss abgegeben wurden, die auf das Vorrundenergebnis addiert wurden.
Um die Plätze 1 und 2 musste dann noch ein Stechen ausgetragen werden, weil die beiden Bayreuther Dominik Hübner (Vorrunde 35, Finale 19) und Thomas Höflich (33 und 21) mit 54 Punkten gleichauf lagen.
Nach einem Gleichstand beim ersten Stechschuss (beide jeweils 3 Punkte auf der Dartscheibe) hatte Thomas Höflich beim 2. Versuch die glücklichere Hand: mit 14 Punkten siegte er knapp vor Dominik Hübners 12 Punkten und konnte sich den Zinnteller sichern, den die Stadt Bayreuth für diesen Anlass gestiftet hatte.

Mit dem Luftgewehr siegte in der Jugendklasse Franziska Hacke (326,7 Punkte) vor Corinna Dillinger (362,9 Punkte, beide Unteres Tor) und Laura Richter (532,8 Punkte, SG Rudolstadt).

Bei den Damen und Herren der Schützenklasse, die in einer Gruppe zusammengefasst wurden, erreichte der Unterntorer Stefan Tanner mit 64,6 Punkten Platz eins, denkbar knapp vor seinem Vereinskameraden Tim Hollmann (68,0 Punkte). Platz drei belegte Dr. Holger Prosche aus Rudolstadt mit 230,6 Punkten.

In der Seniorenklasse gingen die Thüringer Gäste leider leer aus. Mit Werner Altkofer (60,0 Punkte), Steffen Schmidt (80,0) und Karl-Heinz Müller (101,0) dominierten hier die Gastgeber.

Ebenso deutlich ging die Luftpistolen-Schützenklasse ans Untere Tor: Platz eins belegte hier Matthias Fricke mit 108,9 Punkten klar vor Thomas Häfner (527,7) und Thomas Höflich (540,1).

Bei den LP-Senioren konnten sich dann die Gäste revanchieren: mit Norbert Heilmann (187,9 Punkte), Callus Koch (503,3) und Karl-Heinz Amling (653,3) standen hier nur Rudolstädter Schützen auf dem Treppchen.

Bei der offenen Auflageklasse (ab 12 Jahren konnte aufgelegt geschossen werden) triumphierten schließlich nochmals die Gastgeber:
Mit dem Luftgewehr sicherte sich Siegfried Theiss mit 23,9 Punkten Platz eins vor Ute Dillinger (32,0) und Renate Kuchenreuther (64,0 Punkte, alle Unteres Tor), und bei der Luftpistole machten die Unterntorer Klaus Steinberger (99,6 Punkte), Siegfried Dillinger (105,7) und Dominik Hübner (121,2) die vorderen Plätze unter sich aus.

Die kompletten Ergebnisse können hier abgerufen werden:

LG/LP Freihand…….LG/LP Auflage…….Blasrohr

Der Bayreuther Stadtrat Stephan Müller und die 2. Beigeordnete der Stadt Rudolstadt, Frau Almut Steinmetz übergaben den Siegern ihre verdienten Trophäen, Urkunden und Preise.
Beide hatten sich dreier Rudolstädter Schülerinnen angenommen, die die Gelegenheit nutzten, um Stoff für eine Projektarbeit über die Städtepartnerschaft zwischen Rudolstadt und Bayreuth zu sammeln. Die Rudolstädter Schützen waren so freundlich und haben den jungen Damen eine Mitfahrt in ihrem Bus spendiert.

Alle Preisträger des Freundschaftsschießens 2019

 

Nach der Preisverleihung bedankte sich der Unterntorer Vorstand Thomas Höflich herzlich bei allen Teilnehmern und Helfern, bevor er abschließend das Wort an den Schützenvogt Joseph Fröhlich übergab,
Dieser lobte die Gastfreundschaft der Bayreuther und die Organisation und Durchführung der Wettbewerbe, bevor er die Unterntorer bereits jetzt schon zum nächsten Freundschaftsschießen im kommenden Mai in Rudolstadt einlud.

Gegen 18 Uhr machten sich die Gäste dann auf den Heimweg.
Die Unterntorer freuen sich schon auf den Besuch in Rudolstadt 2020.

 

Werbeanzeigen
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 26. Mai 2019 in Unteres Tor

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: