RSS

Schlagwort-Archive: Dreikönigsschießen

Die Gilde eröffnet das Schießjahr

Zum traditionellen Dreikönigsschießen fanden wieder zahlreiche Unterntorer und Gäste den Weg ins Vereinsheim am Hans-Walter-Wild-Stadion.

Schon zu Beginn um 14 Uhr war der Schießstand gut besucht, während andere zuerst das gewohnt reichhaltige Kuchenbuffet aufsuchten.

Neben der 20-Schuss-Serie nach DSB-Wertung wurde auch heuer wieder eine Damenrunde mit einer Glücksscheibe ausgetragen.
Erstmals erfolgte bei der Serie keine gemeinsame Wertung von Freihand- und Auflageschützen, sondern es gab vier getrennte Wertungen: LG Freihand, LG Auflage, LP Freihand und LP Auflage.

Von den 22 Schützinnen und Schützen, die die Serie absolvierten, hatte Ute Dillinger mit dem Luftgewehr aufgelegt das deutlich beste Ergebnis des Tages.
Sie erreichte 12,0 Punkte. Bei der DSB-Wertung gilt: je kleiner die Punktzahl, desto besser.
Sie hatte eine 198er Serie geschossen und dabei einen 10,0 Teiler erzielt.
Somit ergab sich nach DSB-Wertung: 200 mögliche Ringe minus 198 erreichte Ringe plus 10,0 Teiler = 12,0 Punkte.
Mit 34,2 Punkten landete Siegfried Theiss auf Platz zwei und Winfried Brandner belegte mit 41,3 Punkten den dritten Platz.

Bei den Luftgewehr-Freihandschützen ging es sehr eng zu: 43,7 Punkte reichten Stefan Tanner zu Platz 1 (Serie 188, 31,7 Teiler).
Tim Hollmann erreichte mit 50,1 Punkten Platz 2 und mit 51,8 Punkten nur um eine Haaresbreite dahinter platzierte sich Steffen Schmidt.

Bei der Freihand-Luftpistole siegte Dr. Stephan Huttner mit 116,5 Punkten vor Thomas Höflich (126,2) und Michael Spörer (255,1), und bei den LP-Auflagern hatte Dominik Hübner (151,0) die Nase vorn. Auf den Plätzen 2 und 3 landeten Klaus Steinberger (182,4) und Siegfried Dillinger (260,7).

Bei der Damenrunde, an der heuer 13 Schützinnen teilnahmen, wurden wie jedes Jahr drei Schuss auf eine von Vorstand Thomas Höflich selbst gestaltete Glücksscheibe abgegeben.
Mit 46 Punkten sicherte sich Oksana Wurtinger Platz 1 vor Ute Dillinger und Uschi Tanner (beide 35 Punkte).

Keine/r ging leer aus; wie immer erhielten alle Teilnehmer jeder Wertung einen Sachpreis.

Der 1. Vorstand dankte dem 1. Schützenmeister Karl-Heinz Müller für die reibungslose Durchführung und den Küchendamen und allen Kuchenspender/innen für die gewohnt gute Verpflegung und wünschte allen Anwesenden ein erfolgreiches Schießjahr und weiterhin „Gut Schuss“.

Die Preisträger v.l.n.r.: Dr. Stephan Huttner, Oksana Wurtinger, Ute Dillinger, Dominik Hübner und Stefan Tanner

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 6. Januar 2020 in Unteres Tor

 

Schlagwörter: , , ,

Volles Haus zum Dreikönigsschießen

Zum traditionellen Dreikönigsschießen fanden wieder zahlreiche Unterntorer und Gäste den Weg ins Vereinsheim am Hans-Walter-Wild-Stadion.
Nach dem überraschend großen Andrang beim Lebkuchenschießen im Dezember setzt sich der Trend fort.

Der 1. Vorstand Thomas Höflich wünschte zu Beginn des Jahres allen Anwesenden viel Glück und Gesundheit fürs neue Jahr und begrüßte insbesondere die anwesenden Ehrenmitglieder.

Nachdem sich zunächst alle bei Kaffee und Kuchen stärken konnten, begannen gegen halb drei die Wettbewerbe.
Neben der 20-Schuss-Serie nach DSB-Wertung (Serie und bestes Blattl) wurde auch heuer wieder eine Damenrunde mit einer Glücksscheibe ausgetragen.

Von den 30 Schützinnen und Schützen, die die Serie absolvierten, hatte Ute Dillinger mit dem Luftgewehr die Nase knapp vorne.Sie erreichte 58,1 Punkte. Bei der DSB-Wertung gilt: je kleiner die Punktzahl, desto besser.
Sie hatte eine 193er Serie geschossen, die auf 183,8 heruntergerechnet wurde, weil sie aufgelegt geschossen hat, weiterhin einen 23,3 Teiler, der nach Faktor als 41,9 gewertet wurde. Somit ergab sich nach DSB-Wertung: 200 mögliche Ringe minus 183,8 erreichte Ringe plus 41,9 Teiler = 58,1 Punkte.
Mit 59,6 Punkten denkbar knapp dahinter landete Winfried Brandner auf Platz zwei und Uschi Tanner belegte mit 60,0 Punkten den dritten Platz.

Mit der Luftpistole vervollständigte Siegfried Dillinger den Familien-Doppelsieg. Er lag mit 208,3 Punkten vor Dominik Hübner (217,3) und Christine Brütting (241,5).

Auch die Damenrunde war mit 17 Teilnehmerinnen wieder gut besucht. Hier werden drei Schuss auf eine von Thomas Höflich selbst gestaltete Glücksscheibe abgegeben.
Mit 55 Punkten sicherte sich Renate Kuchenreuther Platz eins vor Oksana Wurtinger (43 Punkte) und Uschi Basler (42 Punkte).

Keine/r ging leer aus; wie immer erhielten alle Teilnehmer jeder Wertung einen Sachpreis.

Der 1. Vorstand dankte den Schützenmeistern Karl-Heinz Müller und Violetta Höflich für die reibungslose Durchführung und den Küchendamen und allen Kuchenspender/innen für die gewohnt gute Verpflegung und wünschte allen Anwesenden ein erfolgreiches Schießjahr und weiterhin „Gut Schuss“.

v.l.n.r.: Ute Dillinger, Karl-Heinz Müller, Siegfried Dillinger, Thomas Höflich, Renate Kuchenreuther

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 6. Januar 2019 in Unteres Tor

 

Schlagwörter: , , ,

Start ins neue Jahr

Am 6. Januar haben wir mit dem Dreikönigsschießen das Schießjahr eröffnet.
Mit dem Anschießen am 12. Januar begann dann auch das Jahresprogramm.

In Kürze werden wir hier näher darüber berichten.

Leider hat der Nordbayerische Kurier seine Vereinsbeilage „Mein Verein“ zum Jahresbeginn eingestellt, so dass wir wohl künftig ausschließlich hier über unsere Aktivitäten berichten können. Außer Hauptversammlungen, Ehrungen und Königskrönungen ist dem NK wohl das Vereinsleben der Bayreuther Vereine nicht mehr berichtenswert.

 

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 14. Januar 2017 in Unteres Tor

 

Schlagwörter: , , , , ,

Jahresauftakt mit Dreikönigsschießen

Das Dreikönigsschießen läutete am vergangen Sonntag das neue Schießjahr der Schützengilde Unteres Tor ein.

Ab 14:00 Uhr konnte unter der Aufsicht des Schützenmeisters Karl-Heinz Müller geschossen werden. Wer gerade nicht am Schießstand war, konnte sich bei Kaffee und Kuchen im Gastraum unterhalten. Bis zur Preisverteilung um 17:00 Uhr hatten die Verantwortlichen 40 Starts bei der Damenscheibe, sowie bei den Serien der Luftpistolen- und Luftgewehrschützen zu betreuen.

Die Damen hatten drei Schüsse auf eine Glücksscheibe mit Motiv der Schlosskirche. Tolle 38 Punkte erreichte dabei Ilse Seitz, die von ihrem Erfolg völlig überrascht wurde, und sich vor Marga Schober (34 Punkte) und Petra Hug (30 Punkte) als Erste einen Preis aussuchen durfte.

Das eigentliche Dreikönigsschießen, eine Wertung aus einer 20er-Serie und Tiefschuss, wurde nach Luftpistole und Luftgewehr getrennt ausgewertet.

Mit der Luftpistole gewann Johann Eichler, der das beste Blattl schoss, mit einem Gesamtergebnis von 208,9 Punkten. Matthias Fricke ergatterte mit 399,4 Punkten den zweiten Platz und knapp dahinter Christine Brütting mit 409,4 Punkten den Dritten.

Bei den Luftgewehrschützen verhalf der beste Teiler von 24,7 Uschi Tanner leider nicht zum Gesamtsieg in ihrer Gruppe. Ihre Serie von 178 Ringen toppte Karl-Heinz Müller mit 189 Ringen und einem nur knapp schlechteren Teiler von 27,1. So entschied er die erste Wertung des Jahres mit 38,1 Punkten für sich. Dritter wurde Patrick Müller mit 62,8 Punkten.

Wie jedes Jahr konnten sich wieder alle Teilnehmer der Schießen am jeweiligen Gabentempel etwas aussuchen, niemand ging leer aus.

 

3KS_Siegerv. l. n. r.: Karl-Heinz Müller, Ilse Seitz, Johann Eichler

 

 

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 5. Januar 2015 in Unteres Tor

 

Schlagwörter: , , , , , , ,